Zum Inhalt gehen

TABLE7, die 3D-druckbare Geschirrkollektion von UAU project

Das polnische Designstudio UAU Project wurde 2011 von Justyna Faldzinska und Milosz Dabrowski gegründet, zwei jungen Absolventen des Studiengangs Industriedesign an der Industrial Design Faculty der Warsaw Academy of Fine Arts. Die beiden jungen Designer, die im Leben und bei der Arbeit ein Paar sind, fertigen alle ihre Designs in Warschau, Polen, an.

Die meisten ihrer Designs sind so gestaltet, dass sie perfekt in 3D gedruckt werden können. Während der verschiedenen Phasen des Designprozesses werden die Einschränkungen des3D-Drucks stets berücksichtigt. Daher bieten sie 3D-Designs an, die perfekt in 3D gedruckt werden können und keine Druckmaterialien benötigen. Dieser technische Ansatz bei der Kreation war das Herzstück ihrer neuen Kollektion. TABLE7.

Mit dieser Kollektion möchte das UAU Project seine Kreationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und beweisen, dass der 3D-Druck im Alltag der breiten Öffentlichkeit eine sehr konkrete Anwendung finden kann. Durch 3D-druckbare Designs werden sich die Menschen diese Technologie aneignen. Daher hat das Paar beschlossen, Gegenstände zu modellieren, die wir jeden Tag benutzen und die auf jedem Tisch zu finden sind.

Wie der Name schon sagt, umfasst diese TABLE7-Kollektion sieben Designs, die mit dem Thema Tisch zu tun haben. Sie können also einen Nussknacker, Schüsseln, einen Snackteller, einen Kerzenhalter, einen Zahnstocherhalter, eine Zuckerdose, einen Salz- und einen Pfefferstreuer selbst ausdrucken. Alle diese Gegenstände lassen sich also perfekt in 3D drucken. Sie stehen zum kostenlosen und kostenpflichtigen Download auf der Plattform zum Herunterladen von 3D-Dateien Cults.

Wie bei ihrem vorherigen Projekt Self Made Furniture sehen die Designer von UAU Project die Erstellung und Verbreitung von 3D-Modellen für den 3D-Druck als echte Produkte an. Daher erstellen sie Shootings, katalogähnliche Beschreibungen und Montageanleitungen. Ein Beispiel dafür ist der Tisch oder die Lampe, die Sie selbst zusammenbauen können.

Ihr ultimatives Ziel ist es, den 3D-Druck zu nutzen, um die traditionelle Vertriebskette zu umgehen. Die Objekte können nun aus dem Internet heruntergeladen und direkt vom Endkunden ausgedruckt werden!

Seite mithilfe von automatischer Übersetzung übersetzt. Eine bessere Übersetzung vorschlagen

Ähnliche Artikel