Zum Inhalt gehen

Ein 3D-gedrucktes Iglu aus Salz

Das US-amerikanische3D-Druckunternehmen Emerging Objects konzentriert seine Forschung auf die Entwicklung innovativer Materialien für dengroßformatigen 3D-Druck. Die beiden Gründer Ronald Rael und San Fratello interessieren sich vor allem für Bau- und Möbelkomponenten, die als nachhaltig, kostengünstig, stabil und recycelbar gelten können. Ihre neueste 3D-Kreation in Lebensgröße wurde aus Salz gebaut, das in der Bucht von San Francisco gesammelt wurde. Es handelt sich um ein Iglu aus dem 3D-Drucker. Saltygloo besteht also vollständig aus 3D-gedruckten Salzziegeln, die mit einem Klebstoff, der ebenfalls auf Salz basiert, zusammengeklebt werden. Für die beiden Schöpfer ist dieses Material stark, leicht, preiswert und lichtdurchlässig, sodass es sich perfekt für die Herstellung dieser Art von Struktur eignet.

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

saltroom emerging objects printed 3D impression 3D sel cults3D cults fichier saltygloo igloo imprimé en 3D

Quelle: 3ders

Seite mithilfe von automatischer Übersetzung übersetzt. Eine bessere Übersetzung vorschlagen

Ähnliche Artikel