Zum Inhalt gehen

Zolas Zug aus "La Bête Humaine" wird in 3D gedruckt

Die kreative Idee für einen 3D-Druck kann von überall her kommen, sogar von ?Émile Zola ! Das klassische literarische Werk "La Bête humaine" inspirierte die Lehrerin Morgane Cadieu dazu, einen 3D-Druck von Zolas Zug aus dem Roman zu entwerfen. Im Rahmen des Undergraduate-Unterrichts zum Thema " Züge der französischen Literatur " baute die Lehrerin 2014 eine Zusammenarbeit zwischen der französischen Abteilung und dem Yale Centre for Innovation in Engineering and Design auf. Das Projekt bestand darin, die Lokomotive "La Lison" gemäß den im Werk erwähnten Beschreibungen in 3D zu modellieren. Im 19. Jahrhundert berichteten Schriftsteller gerne über dieIndustrialisierung des Landes, indem sie in ihren Texten über das Aussehen von Maschinen und verschiedenen hergestellten Gegenständen berichteten. Er gilt als der Anführer des NaturalismusÉmile Zola schrieb in seinem Roman "La Bête humaine" von 1890 gerne lange Beschreibungen von Bahnhöfen und Lokomotiven. Literaturkritiker bezeichneten einige Passagen sogar als "wissenschaftlich" und "technisch".

Das Ergebnis war sehr aufregend", sagt Morgane Cadieu, "denn der Zug, den wir in 3D drucken konnten, sah den Zügen, die Zola inspiriert hatten, sehr ähnlich, obwohl wir uns bei den technischen Aspekten der Maschine einige Freiheiten genommen hatten: Die Räder fehlen, weil sie vom Autor nicht beschrieben wurden; und die Pfeife ist unverhältnismäßig groß, weil sie im Roman eine entscheidende Rolle spielt."

Für die 3D-Datei dieses 3D-gedruckten Zuges herunterladen möchten, besuchen Sie die Cults-Plattform. Das 3D-Modell ist kostenlos und exklusiv.

Seite mithilfe von automatischer Übersetzung übersetzt. Eine bessere Übersetzung vorschlagen

Ähnliche Artikel