Zum Inhalt gehen

Kann man ein Kajak in 3D drucken?

Auf jeden Fall! Wenn Sie ein Kajak kaufen möchten, aber die Kosten nicht aufbringen können, können Sie es einfach in 3D drucken. Genau das hat Jim Smith von Grass Roots Engineering getan. Er entwarf und baute sein Kajak von Grund auf mit ABS-Kunststoff, Messinggewindeeinsätzen, Maschinenschrauben und ein wenig Silikon. Das ganze Projekt kostete ihn rund 500 Dollar und dauerte über 40 Tage. Und wie Sie sich denken können, war es nicht möglich, etwas so Großes mit einem typischen Desktop-Makerbot zu drucken.

Smith musste seinen eigenen großen 3D-Drucker modifizieren und die Teile in einer beheizten Kammer drucken, um sicherzustellen, dass sich das ABS nicht verformt, bricht oder verzieht. Da die Kosten für den 3D-Druck von Tag zu Tag sinken, wird es sogar noch mehr Anwendungsmöglichkeiten geben. Ein 3D-gedrucktes Haus. Ein 3D-gedrucktes Auto. Wer weiß, vielleicht macht es irgendwann mehr Sinn, eine Schneeschaufel zu drucken, als eine neue im Laden zu kaufen!

Und mit 3D-Druckplattformen wie Cults sieht die Zukunft für Verbraucher noch vielversprechender aus. Cults bietet einen digitalen Marktplatz, auf dem Sie kostenlose, quelloffene oder kostenpflichtige 3D-Druckermodelle herunterladen und mit Ihrem 3D-Drucker verwenden können. Und nicht nur das. Sie erhalten die Möglichkeit, von den besten Designern der Branche zu lernen. Die Cults-Community hilft Ihnen dabei, die besten Bilder für Ihren 3D-Druck, die effektivsten Softwarelösungen für 3D-Designs und ähnliche Dinge herauszufinden, die Ihre 3D-Modellierungsreise zu einem Erfolg machen werden.

Can you 3D Print A Kayak?

Faktoren, die Sie beim 3D-Drucken Ihres Kajaks berücksichtigen sollten

1. Kosten und Zeit

Erstellen Sie eine Checkliste aller Elemente, Teile und Werkzeuge, die Sie benötigen. Einige Teile werden einfach und billig zu beschaffen sein, und wenn das der Fall ist, würde es keinen Sinn machen, Ihre Zeit mit der Konstruktion dieser Teile zu verbringen. Die meisten davon sind das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit und wir alle können nicht so tun, als ob wir sie besser entwickeln könnten als die Ingenieure. Wenn Sie ein preiswertes Teil finden können, das bereits fertig gedruckt ist und Ihnen stundenlange Frustration erspart, dann greifen Sie zu. Sie werden diese Zeit brauchen, um die komplexeren Modelle für Ihr 3D-gedrucktes Kajak zu entwerfen.

2. Sofortige Befriedigung

Zeitüberlegung beiseite. Manche von uns sind einfach nicht geduldig, oder manchmal kommen das Leben und der Zeitplan in die Quere und bringen die Erstellung Ihrer Bootsteile durcheinander. Wenn Sie nicht darauf warten können, dass ein Teil erfolgreich fertiggestellt wird, kaufen Sie es einfach.

3. Modifikation

Sie wollen Ihr Wasserfahrzeug so gestalten, wie Sie es wollen, also verzichten Sie nicht auf Funktionen, die Ihnen wichtig sind. Wenn es Teile gibt, die Sie wirklich brauchen, aber keine fertigen Modelle zum Verkauf finden oder es solche Produkte gar nicht gibt, ziehen Sie in Erwägung, sie selbst zu konstruieren.

Can you 3D Print A Kayak?

Ihr iterativer Yak-Entwurf

Wenn Sie einen Plan für Ihr Vorhaben erstellt haben, gehen Sie die Liste mit allen Teilen durch und überprüfen Sie, welche Sie drucken müssen. Wenn Sie können, erstellen Sie zwei Listen, eine mit den Teilen, die Sie drucken müssen, und eine mit denen, die Sie kaufen wollen. Das macht Ihren Weg klar und die Beschaffung der Materialien viel einfacher.

Der gesamte Prozess des 3D-Drucks Ihres Kajaks beginnt mit einer Idee. Denken Sie über Ihre Wünsche und Hoffnungen nach und darüber, was Sie erreichen möchten, da sich dies durch Sie und die Teile und Werkzeuge, die Sie zum Bau des Endprodukts auswählen, manifestieren wird.

In dieser Phase ist es auch wichtig, dass Sie Ihre Fähigkeiten und die der Werkzeuge kennen, denn das gibt Ihnen das nötige Selbstvertrauen, um deren volles Potenzial auszuschöpfen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu lernen, wie ein Werkzeug oder Teil funktioniert, damit Sie es richtig einsetzen können und den Druckprozess nicht behindern.

Wenn Sie alles zur Verfügung haben, was Sie brauchen, können Sie mit dem Erstellen beginnen. Denken Sie jedoch daran, dass die Dinge vielleicht nicht so funktionieren, wie Sie es sich gewünscht haben, daher ist die Fähigkeit, ein Problem zu beheben oder ein Design anzupassen, unerlässlich, wenn Sie ein Teil selbst entwickeln.

Während Sie die Rohstruktur für Ihr 3D-gedrucktes Kajak bauen, wird der Drucker das Hauptwerkzeug sein. Dennoch müssen Sie, sobald das erledigt ist, möglicherweise das Design optimieren oder einige Änderungen an einigen Teilen vornehmen, um sicherzustellen, dass das Endprodukt so aussieht und funktioniert, wie Sie es wünschen.

Nachdem Sie eines der Teile gedruckt haben, versuchen Sie, es so zu verwenden, wie Sie es geplant haben. Prüfen Sie, ob es gut passt und stabil genug ist, um versehentliche Krafteinwirkungen zu verkraften. Erstellen Sie einen Test, wie das Teil funktionieren soll, und stellen Sie sicher, dass es besteht, wobei Sie mögliche Fallstricke und Probleme berücksichtigen.

Das Erstellen von Tests für Ihre gedruckten Teile hilft Ihnen herauszufinden, ob die Teile so funktionieren, wie sie sind, oder ob Sie neue, bessere Versionen erstellen müssen. Falls Änderungen notwendig sind, nehmen Sie diese vor und führen Sie dann den gleichen Test durch, bis Sie mit dem, was Sie geschaffen haben, vollkommen zufrieden sind.

Am Ende des Tages müssen Sie sich darauf verlassen können, dass Ihr 3D-Druck und die Teile entsprechend Ihren Erwartungen funktionieren. Wenn ein Teil nicht richtig oder gar nicht funktioniert, könnten Sie die Funktionalität auf dem Wasser verlieren. Das wollen Sie nicht, besonders wenn Sie nicht schwimmen können oder Ihre Kajak-Selbstrettungstechniken nicht aufgefrischt haben.

Backups zu haben, kann Ihnen helfen, die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls zu verringern. Und wenn Sie Ihr Kajak in Vorbereitung auf ein bevorstehendes Paddelereignis in 3D drucken, dann sollten Sie mit dem Endprodukt regelmäßig eine Runde drehen, um die Teile zu testen, damit Sie mögliche Probleme erkennen und sicherstellen können, dass am D-Day alles einwandfrei funktioniert.

Kurz und bündig

Der Bau eines funktionsfähigen 3D-gedruckten Kajaks ist möglich und tatsächlich einfacher, als viele Leute denken. Das Geheimnis ist, einen guten Plan zu haben, damit alles von Anfang an klar ist. Und wenn Sie dann mit dem Druck beginnen, machen Sie die Teile so stabil wie möglich und stellen Sie sicher, dass sie alle Leistungstests bestehen, die Sie festgelegt haben. Außerdem sollten Sie Ihr Kajak regelmäßig inspizieren, um sicherzustellen, dass alles in gutem Zustand ist.

Gesponserter Artikel

Ähnliche Artikel

3D-Druck Definition. Was ist 3D-Druck?

Was ist 3D-Druck? Wie funktioniert das? Was sind seine Hauptvorteile und -einschränkungen und seine wichtigsten industriellen Anwendungen?
Hier beantworten wir all diese Fragen und vergleichen den 3D-Druck mit der traditionellen Fertigung, damit Sie den aktuellen Stand der Technik verstehen.

Mehr lesen