Zum Inhalt gehen

Der Ring aus dem 3D-Drucker, der als U-Bahn-Ticket fungiert

Zwei Jungunternehmer vom MIT in Boston versuchen derzeit, auf Kickstarter Geld für ihr Projekt Sesamring zu sammeln. Ihre Idee entspringt einer Frustration: Ihr Fahrschein geht immer in den Tiefen ihrer Tasche verloren, wenn sie ihn benutzen. Um dem abzuhelfen, haben sie sich eine neue Form ausgedacht, die einfacher zu finden und praktischer zu benutzen ist: einen 3D-gedruckten Ring. Dieser Gegenstand wird in 3D gedruckt, wodurch er vollständig anpassbar ist. Der Ring wird um einen Mikrochip herum gedruckt, sodass man ihn nur auf den Scanner legen muss, um die Öffnung des Portals auszulösen. Die Bostoner Verkehrsbetriebe haben das System bereits eingeführt, aber die Entwickler wollen es auf öffentliche Verkehrsmittel auf der ganzen Welt ausweiten. Eine weitere großartige Idee, die ohne die Hilfe des3D-Druckers vielleicht nie zustande gekommen wäre.

sesame ring theory 3D printed bague imprimée en 3D cults3D fichier 3D kickstarter boston MIT 1

sesame ring theory 3D printed bague imprimée en 3D cults3D fichier 3D kickstarter boston MIT 2

sesame ring theory 3D printed bague imprimée en 3D cults3D fichier 3D kickstarter boston MIT 3

sesame ring theory 3D printed bague imprimée en 3D cults3D fichier 3D kickstarter boston MIT 4

sesame ring theory 3D printed bague imprimée en 3D cults3D fichier 3D kickstarter boston MIT 5

Quelle: 3DNatives

Seite mithilfe von automatischer Übersetzung übersetzt. Eine bessere Übersetzung vorschlagen

Ähnliche Artikel