Zum Inhalt gehen

Interview mit Designern für den 3D-Druck: Wesley Millora aka BIG LiL DESIGN

1. Können Sie zunächst ein paar Worte über sich und Ihre Arbeit sagen?

Mein Name ist Wesley Millora, ich wurde auf den Philippinen geboren und bin in Seattle aufgewachsen. Ich habe in New York studiert und meinen ersten Job als Industriedesigner in Seoul bekommen. Heute wohne ich mit meiner Frau in Orange County, Kalifornien. Man kann sagen, dass ich gerne reise und verschiedene Kulturen kennenlerne. Als Künstler/Designer bin ich schockiert, dass ich noch nie in Europa war, daher ist das eine meiner Prioritäten.

[creation low-poly-superhero-01]

2. Woher nehmen Sie Ihre Inspiration für diese fabelhaften Designs?

Ich beziehe meine Inspiration aus verschiedenen Quellen: Cartoons aus den 80er Jahren, Science-Fiction-Filme, Comics, Kunst- und Designmuseen und die Instagram-Community. Und natürlich Pinterest. Das ist mein "go to source", das praktisch meine Routine ersetzt hat, Buchhandlungen und Zeitschriftenläden zu besuchen, um schnell die neuesten und besten Kunst- und Designentwürfe in sich aufzunehmen.

[kreation low-poly-hulk]

3. Welche CAD-Software(n) verwenden Sie, um Ihre Entwürfe zu erstellen?

Ich verwende Siemens NX (ähnlich wie Solidworks und Pro-E). Leider ist NX nicht ideal für die Gestaltung von Figuren, daher sehe ich mich selbst dabei, ein anderes Programm zu lernen, das dies ermöglicht. Bis dahin werde ich mich aber an den geometrischen, low-poly-Stil halten, den ich absolut liebe!

[creation low-poly-mazinger-z]

4. Welchen 3D-Drucker haben Sie und was sind Ihre üblichen Druckeinstellungen?

Zu Hause habe ich einen Ultimaker 2 und auf der Arbeit habe ich Zugang zum Makerbot Replicator 2. Auf meinem UM2 habe ich die 0,4-mm-Düse vorrätig, verwende die Cura-Software und drucke ausschließlich in PLA. Ich halte die Dinge gerne einfach, nicht nur bei meiner Konfiguration, sondern auch bei meinen Entwürfen. Eines der Kriterien für das Entwerfen einer neuen Figur ist, dass sie eine minimale oder keine Stützstruktur hat. Das erleichtert das Drucken und erfordert nur wenig oder gar keine Nachbearbeitung.

[grimlock creation]

5. Abschließend: Was ist unter all Ihren großen Werken Ihre Lieblingsschöpfung?

Mein Favorit ist die Low Poly Figure. Ich wollte mich vom menschlichen Körper inspirieren lassen und mithilfe des Low-Poly-Stils eine vereinfachte Figur erstellen. Ich mag die Art und Weise, wie der Druck mit seinen facettenreichen Oberflächen Licht und Schatten aufnimmt. Es war ein guter Anfang, um ein Konzept zu konkretisieren, und es hat meinen Geist für zukünftige Projekte geöffnet.

[creation low-poly-male-figure]

Seite mithilfe von automatischer Übersetzung übersetzt. Eine bessere Übersetzung vorschlagen

Ähnliche Artikel